Skip to main content

Menü

Neufundländer scheren? So funktioniert die richtige Fellpflege!

Neufundländer sind liebenswerte Riesen mit einer Menge Fell. Die Fellpflege kann daher oft sehr anspruchsvoll werden. Aber scheren sollte man das Fell von Neufundländern nicht. Warum nicht, und was man stattdessen tun sollte, erklären wir in diesem Artikel.

Neufundländer nach der Fellpflege

Warum man Neufundländer nicht scheren sollte

Wie viele Hunde, hat auch der Neufundländer eine besonders dicke Unterwolle. Durch diese extra Fellschicht, bleibt der Hund z.B. im Winter warm. Aber nicht nur das, die Unterwolle bietet auch Schutz vor Wärme, UV Strahlung, Schmutz und Nässe! Wenn der Neufundländer nun geschoren wird, kann es sein, dass die Unterwolle dabei beschädigt wird. Deshalb sollten Neufundländer niemals geschoren werden.


Was man stattdessen tun sollte

Zu einer richtigen Fellpflege von Neufundländern gehören mehrere Schritte. Durch eine richtige Fellpflege bleibt das Fell geschmeidig und knotenfrei. Das Fell von Neufundländern ist lang und die Hunde sind groß. Sehr groß! Deshalb sollte man für die Pflege des Fells etwas mehr Zeit einrechnen als z.B. bei einem Labrador.

Regelmäßiges Baden mit Hunde- Shampoo und Conditioner

Ab und zu sollte der Neufundländer gebadet werden. Einen festgelegten Rhythmus gibt es hierbei nicht. Der Hund sollte gebadet werden wenn, er besonders schmutzig ist, das Fell staubig oder stumpf ist oder der Hund sich in Gülle oder anderen stinkenden Wiesen gelegt hat. Oft reicht es auch, nur die Pfoten nach dem Gassi gehen mit einem trockenen, sauberen Handtuch abzuwischen. Wenn es dann aber soweit ist und der Hund gebadet werden muss, darf ausschließlich ein geeignetes Hundeshampoo und Conditioner für Hunde verwendet werden. Oft gibt es auch 2 in 1 Lösungen die ebenfalls sehr gut sind. PH neutrales Duschgel von Menschen darf nicht verwendet werden, da die Haut von Hunden einen völlig anderen PH Wert aufweist als die von Menschen!

Wichtig ist es darauf zu achten, dass das Shampoo und der Conditioner vollständig aus dem Fell gewaschen wird und der Hund danach gründlich abgetrocknet wird. Für große Hunde wie dem Neufundländer empfiehlt sich außerdem die Verwendung eines Hundeföhns. So wird der Hund vollständig trocken und der Geruch des Hundes angenehmer.

Nach dem Baden Pfotenbalsam auftragen

Durch häufiges Baden können die Pfoten schnell austrocknen. Hier empfiehlt sich, nach dem Baden das Auftragen von sogenanntem Pfotenbalsam. Dieser sorgt für eine beschleunigte Wundheilung, hat eine antibakterielle Wirkung und reguliert den Wasserhaushalt der Haut. Somit trocknen die Pfoten nicht so schnell aus und sind besser vor Umwelteinflüssen geschützt. Es gibt Pfotenbalsam auch in praktischer Stick Form. So muss nur ein Stückchen herausgedreht und der Balsam aufgetragen werden.

Angebot
Pfotenbalsam Stick für Hunde und Katzen
Zur Pflege von Pfoten, gegen Trockenheit, schützt vor Streusalz, natürliche Inhaltsstoffe.

Regelmäßiges Bürsten und Unterwolle entfernen

Mit am wichtigsten ist jedoch das regelmäßig Bürsten und Unterwolle entfernen. So werden abgestorbene Hautschuppen und Haare aus dem Fell entfernt. Das sorgt zum einen zu einem besseren Geruch des Hundes und zum anderen zu einer Erleichterung für den Neufundländer, da er weniger totes Fell mit sich herumschleppen muss.
Bürsten und Unterwolle entfernen ist übrigens nicht das gleiche. Für das eine benutzt man eine Bürste und für das andere ein spezielles Tool zum entfernen von Unterwolle wie z.B. den Furminator. Dieser geht durch das Deckhaar in die Unterwolle und zieht die abgestorbenen Haare heraus ohne Haare abzubrechen. Für Neufundländer empfiehlt sich die Verwendung des großen Furminators L in der Langhaar Variante.

Furminator groß - Langhaar Variante
Zur Entfernung von Unterwolle bei großen langhaarigen Hunden wie dem Neufundländer.

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge die für ein gesundes Fell wichtig sind. Die Ernährung z.B. ist ein essenzieller Punkt für ein glattes, seidiges Fell. Das Thema Ernährung ist jedoch sehr komplex und umfangreich und sollte noch in einem eigenständigen Artikel behandelt werden. Wenn ihr Neufundländer ein stumpfes Fell hat könnte sie folgender Artikel ebenfalls interessieren: 7 Tipps gegen stumpfes Fell Hund.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner