Skip to main content

Labrador scheren? Auf keinen Fall!

Kurzantwort:

Darf man einen Labrador scheren?

Nein! Labradore dürfen unter keinen Umständen geschoren werden! Die einzige Ausnahme ist ein medizinischer Eingriff durch Tierärztliches Fachpersonal.

Labrador

Auf schermaschine-ratgeber.de erhalten wir oft die Frage ob man einen Labrador scheren darf. Deshalb möchten wir mit diesem Artikel eine klare Antwort liefern, warum man einen Labrador nicht scheren darf! Viel Spaß beim lesen!


Labrador scheren? Keine gute Idee!

Das Fell eines Labradors besteht aus zwei Schichten: Dem Deckhaar und der Unterwolle.
Das Deckhaar des Labradors ist verhältnismäßig kurz, etwas borstig und glatt. Die Unterwolle ist dicht, meist heller und ganz nah an der Haut des Hundes. Beide Fellschichten haben eine Schutzfunktion. Das Deckhaar schützt den Hund vor Nässe und starken, groben Verschmutzungen. Die Unterwolle schützt den Hund vor Kälte, Wind und im Sommer vor Hitze.

Warum genau, darf das Fell eines Labradors nicht geschoren werden?

Labradore unterliegen wie viele ihrer Artgenossen einem natürlichen Fellwechsel. Das bedeutet überschüssige Unterwolle wird im Sommer abgestoßen und im Winter neu gebildet. Dieses System ist sehr ausgeklügelt und von der Natur über tausende Jahre perfektioniert worden. Wenn hier nun mit einer Hundeschermaschine über das Fell geschoren wird, wird die natürliche Schutzschicht des Labradors beschädigt und der Fellwechsel Rhythmus aus dem Gleichgewicht gebracht. Das kann nicht nur einen gestörten zeitlichen Rhythmus, sondern auch Hautirritationen, Juckreiz gefolgt von offenen Stellen durch zu häufiges kratzen des Hundes zur Folge haben. Deshalb sollte bei der Labrador Pflege niemals zur Schere oder Schermaschine gegriffen werden.

Wie geht es richtig?

Wer es bei der Labrador Fellpflege richtig machen will, sollte anstatt zur Schermaschine, zur Bürste greifen.
Vor allem in Zeiten des Fellwechsels kann man seinem Labrador dabei helfen abgestorbenes, überschüssiges Fell zu entfernen indem man regelmäßig mit einer Bürste oder Furminator durch das Fell und Unterwolle des Hundes streift. Hier kommt schnell eine Menge Unterwolle zusammen. 1-2 mal pro Woche reicht vollkommend aus um das Fell des Labradors in einem tadellosen Zustand zu halten. Ernährung und ausreichend Bewegung sind ebenfalls wichtige Faktoren für eine gesundes Fell.


Labrador bereits geschoren? Was tun?

Sie haben Ihren Labrador bereits mit einer Schermaschine geschoren? Was sollen Sie tun?
Die Antwort lautet: abwarten. Viel mehr können Sie nicht tun. Das Fell wird sich nach einiger Zeit wieder selbst reparieren. Also nicht in Panik verfallen! In Zukunft einfach daran denken. Bürste statt Schermaschine beim Labrador!



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner