Skip to main content

Menü

Chihuahua scheren – Nein danke!

Das Scheren von Hunden ist ein kontrovers diskutiertes Thema, und dies gilt insbesondere für Rassen mit langem Fell wie den Chihuahua. Die Frage, ob man das Fell eines Chihuahuas scheren darf oder nicht, sorgt oft für uneinheitliche Meinungen und unterschiedliche Ratschläge. In diesem Artikel möchten wir Licht ins Dunkel bringen und die verschiedenen Aspekte des Themas beleuchten.

Chihuahua scheren

Vor allem in den wärmeren Sommermonaten stellen sich viele Chihuahuabesitzer die Frage, ob es für das Wohlbefinden ihres Chihuahuas sinnvoll ist, das Fell oder Deckhaar zu kürzen oder sogar zu scheren. Einige argumentieren, dass das Chihuahua scheren zur Kühlung beiträgt, während andere ganz klar davon abraten.

In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit der Frage beschäftigen, ob es empfehlenswert ist, Chihuahuas zu scheren. Wir werden die verschiedenen Standpunkte betrachten, die Vor- und Nachteile abwägen und alternative Pflegemethoden vorstellen um das Wohlbefinden Ihres Chihuahua zu garantieren.


Das Fell des Chihuahuas verstehen

Fell ist nicht gleich Fell. Es gibt sowohl Langhaar-Chihuahuas mit langem, seidigem Haar als auch Kurzhaar-Chihuahuas mit kurzem, glattem Fell. Unabhängig von der Felllänge haben Chihuahuas jedoch eine Besonderheit: Sie besitzen eine dichte Unterwolle. Diese Unterwolle ist eine feine, weiche Schicht von Haaren, die nah an der Haut liegt und als zusätzliche Isolierung dient. Na dann, weg mit der Wolle oder?

Nein! Die Unterwolle des Chihuahuas erfüllt mehrere wichtige Funktionen. Zum einen hilft sie dabei, den Hund bei kaltem Wetter warm zu halten, indem sie die Körperwärme speichert und vor Kälteeinflüssen schützt. Zum anderen sorgt die Unterwolle bei wärmeren Temperaturen für eine natürliche Kühlung, indem sie Luftpolster bildet, die für eine bessere Wärmeableitung weg von der Haut sorgen. Dadurch kann der Chihuahua seine Körpertemperatur besser regulieren und Überhitzung vermeiden. Des weiteren bietet das dichte Fell Schutz vor Umwelteinflüssen wie Sonneneinstrahlung, Schmutz und Wasser.

Das Scheren des Fells kann diese Schutzfunktionen beeinträchtigen und potenzielle gesundheitliche Risiken mit sich bringen.

Chihuahua-Fellpflege: So geht’s richtig!

Jetzt wissen wir, dass man das Fell des Chihuahua’s nicht scheren sollte. Aber wie geht es denn richtig? Was kann man tun um das Fell gesund zu halten und den Hund die Sommermonate erleichtern?

Regelmäßiges Unterwolle entfernen durch trimmen oder auskämmen

Chihuahua trimmenEin regelmäßiges Trimmen mit einem Trimmmesser oder durch die Verwendung einer speziellen Unterfellbürste wie dem Furminator ist unerlässlich bei langhaarigen Hunden wie dem Chihuahua. Ansonsten können sich im Fell schnell regelrechte Filzteppiche bilden und verknoten. Durch regelmäßiges Trimmen oder Auskämmen wird das Fell des Chihuahuas sauber und frei von abgestorbenen Haaren. Für ein optimales Ergebnis empfiehlt sich eine Fellpflege von 1 bis 2 Mal pro Woche für je 10 bis 20 Minuten!

Die richtige Technik ist außerdem entscheidend! Achten Sie beim Bürsten darauf, sanften Druck auszuüben, um die Haut Ihres Chihuahuas nicht zu reizen. Die deShedding-Edelstahlkante des Furminators dringt tief in das Deckfell ein und entfernt schonend die Unterwolle, während die abgerundeten Ecken die Haut schützen. Arbeiten Sie immer mit dem Strich des Fells und niemals gegen die Wuchsrichtung.

Angebot
Furminator deShedding-Tool Hund Größe S Langhaar
Der Furminator S Langhaar ist eine Unterfellbürste, die speziell für kleine Hunde mit langem Fell wie dem Chihuahua entwickelt wurde. Sie entfernt sicher und effizient bis zu 90% der losen Haare und besitzt eine deShedding-Edelstahlkante, die sanft die Unterwolle entfernt.

Kühler Kopf für Ihren Chihuahua: Tipps zur Sommerkühlung

Es gibt einige Tipps und Tricks wie sie Ihren Chihuahua in den Sommermonaten kühl halten können:

  1. Schattiges Plätzchen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Chihuahua jederzeit Zugang zu einem schattigen Plätzchen hat, an dem er sich vor der Sonne zurückziehen kann. Bäume bieten idealen Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und sorgen für ein angenehmes Klima.
  2. Ausreichend Wasser: Achten Sie darauf, dass Ihrem Chihuahua immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung steht. Wärme kann schnell zu Dehydrierung führen, daher ist es wichtig, dass Ihr Hund genug trinkt, um sich abzukühlen.
  3. Kühlmatten: Spezielle Kühlmatten können Ihrem Chihuahua dabei helfen, sich bei hohen Temperaturen abzukühlen. Diese Matten leiten Wärme vom Körper des Hundes weg und bieten ihm eine angenehme, kühle Liegefläche.
    Trixie Kühlmatte 65 × 50 cm
    Die Trixie Kühlmatte bietet Ihrem Hund oder Ihrer Katze an heißen Tagen eine angenehme Abkühlung. Die Matte funktioniert ohne zusätzliche Kühlung, Strom oder Wasser für mehrere Stunden.
  4. Zeit drinnen verbringen: Wenn es drinnen angenehm kühl ist, kann Ihr Chihuahua gerne einige Zeit im Haus verbringen. Klimatisierte Räume oder gut isolierte Bereiche bieten Ihrem Hund eine willkommene Abkühlung.
  5. Wasserspiele: Manche Chihuahuas lieben es, mit Wasser zu spielen und sich abzukühlen. Sie können eine kleine Planschmöglichkeit im Garten einrichten oder vorsichtig den Wasserschlauch verwenden, um Ihren Hund nass zu spritzen und ihm eine erfrischende Dusche zu gönnen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner